Hockey ...ruuuules!

Es ist März, April...die Play-offs steigen, die Blutdrucke steigen ebenso ins Unendliche. Es ist Face to Face Hockey, es geht in jedem Match um alles oder nichts. Es wird gekämpft und geschwitzt, geflucht und beinahe jeder Nerv verloren (und sämtliche Haare)... sowohl am Webradio, als auch auf dem Eis (da weniger die Haare *g*). Dann ist der Meister gekürt und es wird gefeiert, gefreut, ausgeflippt und geschrien (wenn denn das richtige Team gewinnt *gg*)...aber was folgt nach dem Feiern?

Für jeden enthusiastischen Eishockeygeilfinder ein absolut abgrundtiefes Loch......4 (vier!!!!) lange Monate Sommerpause.....eine unendlich lange Zeit des Brachliegens jeglicher Emotion. Und wenn nicht grad ne Fussball WM im eigenen Land oder das ein oder andere Formel 1 Rennen für ein wenig Zerstreuung sorgt, eine emotional unglaublich düstere Zeit. Man zählt die Tage und Stunden bis Anfang September, wenn endlich wieder der Puck fällt.

Aber muss dass immer so bleiben?? NEE! Wir schaffen hier als Hilfe zur Selbsthilfe für unsere Psyche einen Ausweg! Selbsthilfegruppe ruuuules! *gg* Die ganzen aufgestauten Emotionen, Wünsche und Träume das Hockey betreffend werden zwei vollkommen bekloppte Hockeyfans in diesen Blog setzen. Sowohl in der Pause und der Vorbereitung -das ist vor allem antidepressivisch sehr wichtig- als auch während des Spielbetriebs wird dann jeder seelische Abgrund und jede noch so unbedeutend scheinende Randnotiz zum geilsten Sport der Welt seinen Platz hier finden.

Wer mal reinliest, wird feststellen, das Eishockey bei uns zwei vollkommen Irren durchaus das Gefühl einer ganz speziellen Art von Liebe auslösen kann, und das wird sich hier garantiert in ganzer Bandbreite widerspiegeln...darauf kann man vertrauen, hähä...
Und nuuun: LET´´s GOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO!
(Zitat: BFMV *g*)

 

Ich mag diese...

Mehr über mich...



Werbung


Gratis bloggen bei
myblog.de