Hockey ...ruuuules!

Krefelder Kader komplett

 

So!!! Ende letzter Woche haben die Krefeld Pinguine ihren vorerst letzten Transfer getätigt.

Mit Ryan Ramsey vom AHL Club Preoria Riverman haben sie einen propperen Jungen mit einen stattlichen Kampfgewicht von 102,5 kg bei 1,90 Grösse verpflichtet, der manchen 1,75 Ostsputnik als Abziehbild an die Bande naglen wird*g*...dafür sprechen allein seine 159 Stafminuten in 58 Partien, die ihn zwar noch nicht zum Topgoon aber doch immerhin  durchaus als Hilfssheriffsgoon ausweisen.

Mehr Mut macht aber die Tatsache, dass er in der Saison eine 16er Plus Minus Bilanz hatte, das weist ihn durchaus als Klasseman aus, der in einer erfolgreichen Sturmreihe centerte. Ich persönlich erwarte mir viel von diesem Mann, ich hoffe er wird einen Ted Drury vergessen machen können!!!! Ausserdem gehen die Pinguine erstmals seit 4 Jahren mit vier Kompletten Reihen an den Start.

Play-Offs, wir klopfen mal sachte an und klauen den Hühnern fluchs die Federn*g*

 

JARZI

1.8.07 21:21


Tappara’s Frühstart

Vor dem Saisonstart der SM-Liiga am 11.09.07 mit der Begegnung HIFK-HPK und dem ersten Spieltag der restlichen Teams zwei Tage später (bis auf Ässät-Lukko, die lassen sich noch einen weiteren Tag Zeit... ) wird schon jetzt fleißig der Puck gejagt.

Tappara hat bereits am 9. August das erste Spiel im Nordic Trophy Ice Hockey Tournament (spaßigerweise gleich mal gegen den amtierenden finnischen Meister Kärpät, alias Otter *gg*). Weiter geht es dort für die Äxte am 22. August, dazwischen findet vom 15. bis zum 18. August der alljährliche Tampere Cup statt, an dem - surprise surprise – Tappara ebenfalls teilnimmt. Neben Metallurg Magnitogorsk, Skellefteå AIK, Nizhni Novgorod Torpedo und den Espoo Blues sind natürlich auch Ilves dabei (versteh ich gar nicht... ), die hoffentlich wenig erfolgreich gegen das bessere, nee, das einzig wahre Team aus Tampere sein werden, hähä…

Bei der Nordic Trophy heißen die SM-Liiga Gegner (mal von den bereits genannten Ottern abgesehen) TPS und HIFK, die schwedischen Teams sind Djurgårdens IF, Frölunda Indians, Färjestads BK und Linköpings HC. Klingt also nach einer äußerst spannenden Angelegenheit, mit dem hoffentlich erfolgreicheren Ende für die finnischen Mannschaften *g*. Ich? Parteiisch? Ach wat…

Das nächste Spiel Tapparas ist übrigens am 08. August gegen Kajaanin Hokki (ja, die heißen tatsächlich so! Skandal, mir einfach meine Schreibweise klauen, pah... ) aus der Mestis (zweite finnische Liga). Und das sollte doch klappen, oder? Naja, vorausgesetzt natürlich, Jarzi sitzt nicht mit vorm Ticker… das immer seeehr gefährlich für Tappara *fg*…

Addy

2.8.07 14:31


Saisoinstart Krefeld und schon muss man sich ärgern...

 

Fantastisch......die Krefelder begannen am Freitag ihr Vorbereitungsprogramm und zwei Sachen haben mich direkt aufgeregt*waaaaaaah

Erstens: Unser Supergoonneuzugang, der Ryan Ramsey ist noch keine 2 Tage in Krefeld und fängt sich bereits ne Grippe ein. Suuuper...so n Tier brauchen wir, der sich milchmädchenmässig sofort ne Grippe einfängt und durchhängt!! Und ich dacht mit seinen 159 Stafminuten iss er der Topgoon und harte Kerl, den wir endlich ma brauchen, der dazwischenhaut; dabei scheint es so zu sein, dass er knapp zwei Drittel seiner Strafen, wegen absichtlichem Anniesens bekommen hätt*groar*

Und dann wieder das erste Spiel der Saison.....man geht ja da nicht etwa hochkonzentriert und nach der Devise ..die Null muss erstma stehen aufs Feld, sondern....NEEEIIINN...wir spielen wieder Hurrastil und werfen uns mit 5 leuten nach Vorne und liegen nach 18 Minuten schon 0:3 hinten!!!

Dann besinnt man sich schliesslich und verkürzt auf 2:3....mann muss ja immer erst hoffnungslos hinten liegen, bevor man selber mal was tut!!

Dem 2:4 folgt ein 3:4 und am Ende hat man halt, weil man mal wieder das erste Drittel tootal verdaddelt hat, 3:4 verloren!!!!

Ich hoffe nicht das das ein Saisonausblick sein wird.....niemand iss am Anfang schwächer als der KEV*nichtsgeändertsichhat*

naj, bevor ich mich nun weiter schwarzärger, geh ich zu Bett und träum ein wenig von den guten alten zeiten...von Lindberg....Lang....... Wal..ker........ Je..dr...uss..... Ev...tushe.......

chrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr..........

 

JARZI

7.8.07 22:29


Hokki... looooses!

Mit einem souveränen 3:2 gegen Kajaanin Hokki gewann Tappara das heutige Vorbereitungsspiel! Jaaaaa *freu*

Heeeej, was gibt's da zu lachen?! Ein 3:2 kann aber mal sowas von souverän sein, wenn man nur will! *g* Und dass es sich um einen Zweitligisten handelt, ist doch auch egal! Die Zweitligaviecher können ganz schön biestig sein! *draufbesteh*

Wie auch immer. Klar sagt es noch nix aus, aber wenn man dann endlich wieder ein Ergebnis vorgesetzt bekommt, das gerade frisch ausgespielt wurde, freu man sich dann eben auch über sowas.

Morgen köööönnte die Sache schon wieder ganz anders aussehen... da geht's nach Oulu, das erste Spiel der Nordic Trophy steht an! Und Meister Otter wartet... (hör auf der Stelle auf zu grinsen, Jarzi!! *fg*) Wobei ich natürlich nicht hoffe, daß die Sache ganz anders aussieht... nöö, muß nicht unbedingt *g*.
GOOOO TAPPARA!!

Haaaach, wenn man so langsam realisiert, daß wieder Hockey gespielt wird, fängt man doch gleich wieder an zu leben! *freu*

Addy

8.8.07 20:40


Idrottsföreningen Kamraterna

Wie bitte?! Ja genau..... so habe ich auch geguckt, als ich das da das erste mal gelesen habe....

Dass Eishockeyclubs sehr häufig Akronyme in ihrem Vereinsnamen haben, ist nichts Aussergewöhnliches. Heute zwar deutlich weniger als früher, aber sie sind dennoch nicht selten anzutreffen. Und sei es nur im Namen des Stammvereins (was Fans nicht daran hindert, diese weiterhin zu benutzen, wenn sie von ihrem Team sprechen, obwohl dieses schon längst zu einer eigenständigen Firma geworden ist und mit dem Stammverein so viel zu tun hat wie Spanien mit Rentieren... ).

Aber was bedeuten diese Akronyme eigentlich? Wofür stehen sie?

Bei vielen Teams ist es einfach herauszubekommen. Dass z.B. KEV für den Krefelder Eislauf-Verein steht, da könnte man noch drauf kommen *g*... Ebenso verhält es sich mit den typischen EC-Endungen, wie HEC (Hamburg) oder IEC (Iserlohn)... (keine weiteren Beispiele an dieser Stelle *fg*).

Wenn da noch ein weiterer Buchstabe hinzu kommt, fangen die ersten Grübeleien an. Trotzdem, auch wenn man vielleicht nicht von ganz alleine drauf kommt, dass MERC für Mannheimer Eis- und Rollsport Club steht, es ist dennoch ein "ach ja, klar"-Effekt.

Doch richtig lustig wird es bei den ausserDELschen Teams. Nehmen wir mal als Beispiel (Überraschung) Finnland

Da wimmelt es von Vereinen, die dann HPK, TPS, KalPa, SaiPa oder JYP heißen. Und wer auch nur ansatzweise weiß, wie die finnische Sprache aussieht, kann sich vorstellen, was dahinter steckt, hähä...
Nein nein, don't panic, eigentlich gar nicht sooooo wild.

JYP ist da sogar extrem einfallslos, steht das doch simpel für Jyväskylän Pallo. Das erste da - ohne n - ist die Stadt *gg*, und Pallo heißt nix anderes als Ball. Na juhu... *g*... Eishockey ist Sport Nr. 1, und wat haben die alle im Namen?! Ball *lol* Klasse....
TPS ist Turun Palloseura (Turku Ballverein), HPK nicht etwa Hamburger Pensionskasse (ja, auch *gg*), sondern Hämeenlinnan Pallokerho (Hämeenlinna Ballklub).

Aber kommen wir doch nochmal eben zur Überschrift dieses Gelabers von mir *g*...
Na, und wie ist denn nun das dazugehörige Akronym? Welches Team steckt dahinter?
Genau.... ganz einfach... Helsingin IFK

Addy (<- kein Akronym *g*)

8.8.07 23:17


Wenn Hermeline mit Äxten spielen...

... muß es nicht unbedingt ein suizidales Blutbad geben, sondern einen SOUVERÄNEN (jaha ) 4:3 Sieg im Eröffnungsspiel der Nordic Trophy!
Tappara hat es doch tatsächlich geschafft, die Meister-Otter im eigenen Bau zu besiegen! *sowasvonfreu* (guck nicht so böse, Jarzi *fg*)

Vor 2011 Zuschauern in der Oulun Energia Areena legte Tappara einen Frühstart hin und ging bereits nach 1:21 min durch Neuzugang Arsi Piispanen mit 1:0 in Führung.
Nach der Hälfte des Spiels konnte Kärpät in Überzahl ausgleichen, doch nur 74 Sekunden später hatte Jonas Enlund für Tappara die Welt wieder in Ordnung gebracht und ein weiterer Neuzugang, Anssi Salmela, konnte eine Minute später sogar den Vorsprung auf 2 Tore ausbauen.
In der 38. Minute verkürzte Kärpät auf 2:3 und schaffte nach knapp sieben Minuten im letzten Drittel sogar den Ausgleich, erneut mit einem Mann mehr auf dem Eis.
Doch Tappara gelang fünfeinhalb Minuten vor Ende des Spiels durch Ojanen der Siegtreffer zum Endstand von 4:3 aus Tampere-Sicht

Und was lernen wir daraus? Tappara ruuuules!! *gg*

Aber mal ganz davon abgesehen konnte man wieder den fast schon traditionell krankhaften Hang zum Unterzahlspiel und den daraus resultierenden Tore-Einfangeffekt erkennen, der mich letzte Saison den einen oder anderen Nerv gekostet hat...
Wie diesmal die Strafzeiten angelegt waren, ist mir leider noch nicht bekannt, außer, daß Oulu 16 und Tampere 28 Minuten hatte, aber Tappara scheint mir eine Powerplay-Panik zu haben und neigt sehr zum Strafbankfolgewahn... Bekommt ein gegnerischer Spieler eine Strafe, so dauert es oft nur wenige Sekunden, bis ihm ein Äxtler folgt, wenn nicht sogar zwei. Nicht ohne Grund kamen bei mir ein paar graue Härchen durch, als ich wieder sah, daß zwei der drei Otter-Tore in Überzahl fielen *jammer*.
Hatten wir das mit dem Déjà-Vu nicht letztens schon mal? *g*...

A(xt)ddy

9.8.07 22:42


Welcome On Planet Ice

Die Freezers haben inzwischen zwei Vorbereitungsspiele hinter sich, und man kann so laaaangsam den ersten Eindruck vertellen.

Beim achttägigen Trainingslager in Füssen haben die Hamburger Testspiele gegen die Krefeld Pinguine und die Sinupret Ice Tigers absolviert, und bei beiden Spielen konnten sie überzeugen. Zwar wurde die Partie gegen den KEV 4:3 gewonnen und das Nürnberg-Match ging „nur“ 2:2 Unentschieden aus, aber Coach Bill Stewart war von dem Spiel gegen den Vize-Meister ein wenig mehr angetan.

Bei der abwechslungsreichen Begegnung, bei der die Ice Tigers trotz ihrer kurzen Trainingsphase anfangs mehr zeigten und die Freezers erst nach zehn Minuten ins Spiel fanden, wurde auf hohem Niveau gespielt, und beide Teams konnten schließlich ihre Stärken demonstrieren (*). Besonders die jungen Spieler bekamen ein Extralob vom Trainer, aber auch Neuzugang Jean-Marc Pelletier (aus Mannheim, jaha *g*) machte im Tor eine sehr gute Figur. 

Das Team scheint gut zu harmonieren, vor allem Peter Sarno hat sofort in die Mannschaft gefunden, was neben seinem Treffer und Assist auch diverse Torchancen zeigen.

Das Team ist fit, das Team ist bereit. Auf in die neue Saison! *g*

Okay, erstmal steht am 19.August um 14:30 Uhr noch ein Freundschaftsspiel bei den Hannover Scorpions auf dem Programm, anschließend vom 23. bis zum 26.08. ein Turnier in Kopenhagen, am 28.08 das Pokalspiel in Rosenheim und dann noch vom 30.08. bis zum 02.09. ein Turnier in Bern… aaaaber dann!!

Ach ja, was mich ganz besonders freut ist die Tatsache, dass Pelletier so gut von den Fans angenommen wird. Nach dem Weggang von Boris Rousson, der bei den Fans hoch im Kurs stand, ist es keine Selbstverständlichkeit, dass ein Neuer gleich so gut akzeptiert wird. Ich persönlich werde, trotz der Sympathie für Pelletier (ja welch Wunder auch *gg*), Boris sicher noch einige Zeit nachheulen, war er doch mein ganz persönlicher Lieblingsfreezer *schluchz*.

Addy

* Da ich das Spiel leider nicht gesehen habe, muß ich mich da auf Berichte verlassen, aber da sowohl von Seiten der Freezers als auch der Tigers das Unentschieden in Ordnung geht, glaube ich das mal einfach so *g*…

13.8.07 14:13


 [eine Seite weiter]

Kategorien Vorfreude DEL SM-Liiga NHL Nationalteams Mix Schimpfen muß! Hockey-Chats

Gratis bloggen bei
myblog.de