Hockey ...ruuuules!

2ter Spieltag und schon Rekord

10:9!!!!

So geht in der regel ein Wasserballspiel aus, oder so steht es in mancher Halbzeitpause eines Spieles der Handball-Bundesliga.

Aber gestern ereignete sich im Hühnerstall zu Iserlohn solcherlei Historisches.Die Nürnberg Icetigers gewannen in einem denkwürdigen Spiel mit  10:9 Toren in Roosterland. Nachdem die IceTigers bereits nach 14 Minuten mit 5:1 führten, liessen sie die Roosters auf 4:5 herankommen. Nach dem Zwischenzeitlichen 4:6 schafften es die Roosters, bis zur Drittelpause noch ein 6:6 herzustellen.

Im letzten Drittel gingen jeweils immer die Ice Tigers in Führung, bis zum 9:9 konnten die Roosters aber jedesmal ausgleichen. Erst Ahren Spylo mit einem weiteren Tor zum 10:9 Endstand machte dem Torreigen ein Ende.

Wie es zu solch einem defensiven Offenbarungseid kommen konnte und ob beide Torhüter mittlerweile in Psychologischer Betreuung sind, muss geprüft werden. Zumindest soll auch der Profischiri dieser Partie einen nicht unerheblichen Anteil an diesem Torreigen, durch seinen Strafzeitenreigen gehabt haben. Wenn man auf den Spielberichtsbogen blickt, fällt einem auf, dass er den dreifachen Umfang eines "normalen" Spieles hat.

Jedenfalls sollte es einen nicht wundern, wenn in dieser Woche das Trainingsprogramm beider Teams Penaltykilling und Abwehrverhalten im Allgemeinen und auch im Besonderen beinhaltet.

JARZI

10.9.07 12:56
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de