Hockey ...ruuuules!

DEL

Der Schatten des Meisters....

.... oder einfach Krise de luxe. Wie könnt man besser den bisherigen Saisonverlauf beschreiben?

Vielleicht: Adler Mannheim - Mystery-Thriller mit Horror-Einflüssen.... Und teilweise sogar übelster Splatter

Also etwas Übleres, Schmerzvolleres und Niederschlagendes kann man ja kaum erleben, was das Sportfandasein betrifft, Jessesmariaundjosef.

Da fegen wir letzte Saison alles vom Eis, was uns da in die Quere kommt, und nun? Wow, das ist schon wirklich Folter höchsten Grades. Eine Ewigkeit stritten wir uns mit Duisburg um den Rotelaternenplatz, nach dem Motto: haha, wir sind ja mal schlechter als ihr! Macht das erstmal nach! Jaj...
Und dabei ist es doch fast genau das selbe Team wie letzte Saison! Das ist ja grad das Skurile! Das versteht doch keine Emakko.

Dann gewinnen wir mal ein Spiel, denken, die Krise sei nun beendet und jetzt geht's loooos! Nöö, nix da. Näxtes Spiel wird wieder verkakkt. Was letztes mal noch klappte, wird ganz schnell wieder vergessen.... das Spielen wird verlernt... Pässe finden keinen Abnehmer... was ist das denn da für ein komischer, rot umrandeter Netzkasten? Naja, steht ja jemand vor, den sollt man vielleicht nicht stören.....

Zum Tollwut kriegen!

Nun ja, was soll man sagen. Eine wirklich unzufriedenstellende Situation, in der wir uns gerade befinden. Aber da muß jeder mal durch. So ist der Sport, mal gewinnt man alles, mal verliert man. Mal ist gut *lol*.....

Naja, manchmal (aber nur manchmal, haben Adlerfrauen ein kleines bisschen haue gern.... ich schweife ab *g* und stimmt übrigens auch nicht.... bei der momentanen Situation müsste man dazu schon Hardcore-Masochist sein...) kommt es ja auch vor, daß wir das ein oder andere Spiel gewinnen! Ja tatsächlich! Keine Lüge! *g* Juhu! Ist doch auch mal was! Und vielleicht geht es jetzt wirklich mal irgendwann aufwärts!
Ich behandle dieses Thema aber immernoch mit Skepsis, denn wenn man es schon diverse Male gedacht hat und eines "besseren" belehrt wurde, wird man vorsichtig....

Aber eigentlich kann es ja nur besser werden! Immerhin was Positives *g*.

Saison ist ja noch lang, in den Playoffs geht's ja erst richtig los, jede Serie hat mal ein Ende, ein mal Adler - immer Adler, der Himmel ist blau und ich leih mir mal eben Antti's Phrasenschwein aus


gerupfte Addy

 

27.10.07 11:56


Krefeld hui, Mannheim.... *hust*

Tjaja Adler, das haben wir aber schon mal besser gesehen...

Nach einem (saaaauknappen.... ääh, souveränen *gg*) Sieg in der ersten Pokalrunde gegen Bietigheim folgte nun am 7.9. das erste Punktspiel in der DEL.
Aber irgendwie hatten die Süssies was dagegen, daß das Adlerherz höher schlägt
Noch keine 2 Minuten waren gespielt, als die DEG die erste Duftmarke setzte und in Überzahl - Shantz saß - das 1:0 erzielte. Wie sollte es auch anders sein: der Übeltäter war natürlich eine Exe.... Kathan.
Die Adler kamen erst spät ins Spiel und konnten den Ausgleich, ebenfalls im Powerplay, durch Sloan in der 12. Minute erzielen, der allerdings nicht sehr lange hielt. Bereits in Spielminute 15 lagen die Süssies wieder mit einem Tor vorne.

In einem zerfahrenen zweiten Spielabschnitt glänzten lediglich die Goalies auf beiden Seiten, bis Ronny Arendt in der 30. Minute wieder egalisierte.

Düsseldorfs erneute Führung anfang des letzten Drittels kam etwas überraschend, und trotz des erhöhten Tempos von Mannheimer Seite blieb dieser Spielstand fast bis zum Ende bestehen. Das Tor zum 4:2 Endstand war, wie es halt oft so ist, ein Empty-Net-Goal, und wieder war es Kathan, der sich in die Torschützenliste eintragen konnte *grrrr*.

Tja, ein erfolgreicher Start in die Saison sieht ein wenig anders aus.... z.B. so, wie es die Pingus machten!
Meinen herzlichsten Glückwunsch! Ich habe die Tabellensache natürlich auch nicht vergessen Und da ich Dich gestern nicht mehr erwischt habe, dann eben hier....

 

 

9.9.07 11:59


Tabeeeeeellllllleeeennnführer

 

Klar, es ist erst der erste von  endlangen Spieltagen und die Aussagekraft einer Tabelle nach dem ersten Spieltag ist ungefähr so aussagekräftig, wie eine Wettervorhersage für April 2008; und dennoch!!! Der KEV ist der erste und einzige, alleinige, souveräne, unumstrittene Tabellenführer nach dem Freitag(tabellnatürlichausgedruckthabundneingerahmt)

Nach nem ziemlich überzeugenden 4:0 Heimsieg gegen die Wolfsburger kann man zumindest hoffnungsvoll in die Zukunft schauen. Natürlich  nun am Sonntag mit dem Auswärstmatch in FFM wird eine erneute Standortbestimmung stattfinden und man wird sehen, was der Auftakterfolg wert ist, aber bis dahin heisst es erstmal den IST-Zustand geniessen.

Besonders hervorgetan, bei jenem historischen Erstspielshut-out(niemals zuvor hatte eine Krefelder Mannschaft zum Saisonauftakt null Gegentore kassiert) hat sich Neuzugang Ryan Ramsey. Von einigen Dauerpessimisten im Vorfeld schon als Weicheigoon verschrieen, machte er ein überragendes Spiel, sowohl im Dazwischenhauen in der Defensive, als auch im Akzente nach Vorne setzen(2 Tore). Das ist endlich der nötige Kontrast, zu unseren filligranen Eisprinzessinen, die vor allem defensiv dann dauerhaft überlaufen wurden. Ich blicke sehr sehr hoffnungsvoll und zuversichtlich auf die nächsten Wochen.

JARZI

9.9.07 11:16


Vogelattacke: Adler besiegen Falken!

So, nachdem ich nun zum x-ten mal anfange diesen Beitrag zu schreiben, jedes mal löschen mußte und von vorn beginnen, da sicher niemand meterlange Buchstabenwiederholungen lesen möchte, die einzig und allein dazu dienen, meine Freude zum Ausdruck zu bringen, versuche ich mich nun zu beherrschen Schweeere Sache....

Die Adler haben heute ihr allererstes Vorbereitungsspiel dieser Saison gegen die Heilbronner Falken bestritten und souverän (!) mit 4:1 gewoooooo... ähm... gewonnen. Punkt. ...Shööööööllööllööööö! (bisschen darf ich ja wohl mal *g*).

Die ohne Shantz, Fata, Methot und Jaspers nach Heilbronn angereisten Adler warteten im ersten Drittel ein wenig ab, ließen die Falken mitspielen und beide Teams kamen zu einigen Torchancen, doch Robert Müller auf Adlerseite und Danny aus den Birken im Tor der Falken hielten im ersten Drittel ihren Kasten sauber (wohl bei Tappara abgeguckt *g*). Die Adler bestimmten das Tempo, und so war es schließlich Ullmann, der in der 23. Minute das 1:0 für die Mannheimer erzielte.

Der Vorsprung hielt jedoch nicht lange an, denn bereits zwei Minuten später gelang Heilbronn der Ausgleich. Nach einem Durcheinander vor Müllers Tor war es Samendinger (*prust*... nein, der kann nix dafür...*sammel*), der die Scheibe zum 1:1 einnetzte.
Doch schon in der 38. Minute sorgten die Adler wieder für klare Verhältnisse, und ein Neuzugang konnte sich in dem Spielberichtsbogen verewigen. Michael Hackert, der vom Ligakonkurrenten Frankfurt zu den Adlern kam (gute Entscheidung *g*), brachte sein neues Team mit 2:1 in Führung.

Die Falken hielten gut mit, doch im letzten Spielabschnitt ließen die Kräfte langsam nach, und Felix Petermann konnte in der 41. Minute den Vorsprung auf 3:1 erhöhen.
Als die Heilbronner in der 54. Minute mit zwei Mann auf der Bank saßen, ließen sich die Adler diese Chance nicht entgehen und Sven Butenschön erzielte das Tor zum 4:1 Endstand.

In der Hälfte des Spiels wurde unser neuer Goalie Adam (Kaspar *gg*) Hauser eingesetzt, und konnte seinen Kasten gänzlich sauber halten, braaaav das. Da verzeiht man ihm doch seine früheren Fehler gern.... solche Aktionen wie "ich spiele bei K**n und mache Adler-Fans mit meinen Paraden wahnsinnig" und solche Scherze...

Ilpo kam leider nicht zum Einsatz *schmoll*, aber vielleicht bekommt er ja noch in dem einen oder anderen Spiel seine Chance.

Als nächstes steht bei den Adlern vom 24. bis zum 26.8. der Kolin-Cup auf dem Programm, bei dem sie gegen Ambri-Piotta, den EV Zug und HC Chemopetrol Litvinov antreten und hoffentlich ihren Titel verteidigen werden! *g*

Hach, es ist einfach unbeschreiblich geil, daß nun endlich auch mal wieder ein Adlerspiel stattfand! Mußte ja nun auch wirklich lange genug warten, und es ist doch etwas anderes, wenn das Nr.1-Team spielt *smile*.

 

Addy

20.8.07 00:05


Neue Regeln und Verfahren

 

Eine neue Saison steht bevor und manches hat sich geändert, hier eine kleine Auswahl, welche Dinge zukünftig anders werden:

Zunächst einmal spielt die DEL diesjahr, nach dem Aufsteig der Wolfsburger und dessen gleichzeitig vom DEL Ausschuss festgestellten wirtschaftlichen Solvenz, siesjahr mit 15 Teams. Daraus ergeben sich nunmehr 60 Spieltage und für jedes Team 56 Spiele.

Auch interessant ist diesmal, dass man als Erster der Vorrunde zusammen mit dem Meister der Play-Offs automatisch für die Europaliga qualifiziert ist. Sollte der Erste der Vorrunde auch Meister werden, rückt automatisch der Vorrundenzweite in die Europaliga. Damit ist das erreichen, dieser Zwei Plätze bereits in der Vorrunde erheblich attraktiver, als in der Vergangenheit, als im Prinzip nach der Vorrunde jede Plazierung makulatur war und die Saison eigentlich erst begann, als die Play-Offs stateten.

Im Penaltyschiessen ergibt sich die Änderung, dass nicht mehr Fünf Schützen pro Team antreten, sondern nur noch Drei. Zudem entfällt die nochmalige Eisaufbereitung.

Auch in den Play Offs bei Gleichstand nach der regulären Spielzeit, ergeben sich zum vergangenen Jahr einige entscheidende Änderungen Nicht mehr 4 gegen 4 wird dann in der Verlängerung gespielt, sondern wieder 5 gegen 5. Allerdings gibt es bei keiner einzigen Partie ein Penaltyschiessen, sondern jede Partie, egal ob für den Gesamtausgang der Serie bereits entscheidend, oder nicht, wird solange weitergespielt, bis ein Team den siegbringenden Treffer erzielt. 

Auch einen dritten Profischiedsrichter wird es diesjahr geben. Neben den bereits etablierten hauptamtlichen Schiris Looker und Piechaczek stößt nun auch der bereits langjährige DEL Schiri Frank Awizus zu dieser Gilde.

Ausgeschlossen ist zukünftig ein Protest, wegen einer Schiedsrichterfehltentscheidung zustandekommt. Diese Proteste werden zukünftig garnicht mehr zugelassen und haben somit auch keine Erfolgschance mehr.

Es sind nicht allzu viele Änderungen und manches macht auf den ersten Blick Sinn. Wir werden am Ende sehen, was dabei herauskommt. Jetzt geht es nur noch darum, dass es bald anfängt*kribbbel*

JARZI

19.8.07 11:42


Und Krefeld spielt auch..

 

Nach dem schimpflichen 3:4 gegen die Freezers in Füssen, haben sich die krefelder mit einer nahezu unterirdischen Darbietung genau einen Tag später eine gewaltige Komaschelle bei den Kloten Flyers eingefangen. Da kannten die Eidgenossen auch mit ihrem ehemaligen Torhüter Pavoni kein erbaremn und hauten ihm bei nie gefährdeten 7:2 ordentlichst die Bude voll. Vor allem am Unterzahlspiel schien es in erheblichem Maße zu kranken. Nich weniger als Drei Gegentore fielen in numerischer Unterlegenheit. Und wieder mal war ein schwaches erstes Frittel ausschlaggebend für die deutliche Niederlage, die am Ende selbst Head Coach Ehrenberger mächtig stank

Solcherlei gefrustet, muss er den Seinigen wohl doch in den folgenden zwei Trainingstagen die Leviten gelesen und sie an der Ehre gepackt haben. Wie anders ist zu erklären, dass nach einen konzentrierten ersten Drittel beim SC Bern zunächst mal ein 1:1 rauskam und auch nach dem 2.ten Durchgang ein 2:2 als Zwischenstand an der Anzeigentafel prangte. Als der zweifache Torschütze Jan Alinc(eeeeeeeeeenlidch wieder fit nach dem lebenslangsperrwürdigen Foul von Grand-Pierre) dann die seinen per Kontertor mit zwei Toren in Front brachte, konnte man wohl erstmals so etwas wie Spielkultur der Pinguine erkennen.

Nach dem Verwey dann per Empty-Netter das 5:3 vervollständigte, war die Freude allenthalben gross und man konnte den Eindruck gewinnen, dass dieses Team, wenn es konzentriert spielt, auch erfolgreich spielen kann. Auch Neuzugang Maloney machte ein sehr schönes Tor und einen Assist. Ledigelich erneut ohne Spielpraxis, blieb der als Topgoon angekündigte Ramsey, der nach wie vor an seiner Softiegrippe laboriert!!! Langsam da seeeehr ungeduldig und aufgebracht reagiert*grunz*

Nun steht als nächstes die Saisoneröffnung vom 24-26.08 auf dem Programm. Bis dahin wird der Jiri seine Jungs sicherlich noch durch effektive Trainingsmassnahmen aufeinander einzustimmen und auch noch die letzten Verletzten und Kranken einzubauen wissen.

So sollte einem erfolgreichen und selbstvertraueneinflössenden Auftakt in eigener Halle gegen die Eisbären Berlin und den Inssbruck Wild Horses(das mit den Horses war geraten, keine Ahnung wie die Schluchtenkacker heissen*g*) nichts mehr im Wege stehen!

 

Jarzi

 

13.8.07 19:42


Welcome On Planet Ice

Die Freezers haben inzwischen zwei Vorbereitungsspiele hinter sich, und man kann so laaaangsam den ersten Eindruck vertellen.

Beim achttägigen Trainingslager in Füssen haben die Hamburger Testspiele gegen die Krefeld Pinguine und die Sinupret Ice Tigers absolviert, und bei beiden Spielen konnten sie überzeugen. Zwar wurde die Partie gegen den KEV 4:3 gewonnen und das Nürnberg-Match ging „nur“ 2:2 Unentschieden aus, aber Coach Bill Stewart war von dem Spiel gegen den Vize-Meister ein wenig mehr angetan.

Bei der abwechslungsreichen Begegnung, bei der die Ice Tigers trotz ihrer kurzen Trainingsphase anfangs mehr zeigten und die Freezers erst nach zehn Minuten ins Spiel fanden, wurde auf hohem Niveau gespielt, und beide Teams konnten schließlich ihre Stärken demonstrieren (*). Besonders die jungen Spieler bekamen ein Extralob vom Trainer, aber auch Neuzugang Jean-Marc Pelletier (aus Mannheim, jaha *g*) machte im Tor eine sehr gute Figur. 

Das Team scheint gut zu harmonieren, vor allem Peter Sarno hat sofort in die Mannschaft gefunden, was neben seinem Treffer und Assist auch diverse Torchancen zeigen.

Das Team ist fit, das Team ist bereit. Auf in die neue Saison! *g*

Okay, erstmal steht am 19.August um 14:30 Uhr noch ein Freundschaftsspiel bei den Hannover Scorpions auf dem Programm, anschließend vom 23. bis zum 26.08. ein Turnier in Kopenhagen, am 28.08 das Pokalspiel in Rosenheim und dann noch vom 30.08. bis zum 02.09. ein Turnier in Bern… aaaaber dann!!

Ach ja, was mich ganz besonders freut ist die Tatsache, dass Pelletier so gut von den Fans angenommen wird. Nach dem Weggang von Boris Rousson, der bei den Fans hoch im Kurs stand, ist es keine Selbstverständlichkeit, dass ein Neuer gleich so gut akzeptiert wird. Ich persönlich werde, trotz der Sympathie für Pelletier (ja welch Wunder auch *gg*), Boris sicher noch einige Zeit nachheulen, war er doch mein ganz persönlicher Lieblingsfreezer *schluchz*.

Addy

* Da ich das Spiel leider nicht gesehen habe, muß ich mich da auf Berichte verlassen, aber da sowohl von Seiten der Freezers als auch der Tigers das Unentschieden in Ordnung geht, glaube ich das mal einfach so *g*…

13.8.07 14:13


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de